Singe met Rocholomäus 2016

singe-met-rocholomaeus-2016

Kartenbestellung per eMail bei Wilfried Moritz möglich (wil.moritz@koeln.de)

KStA: Kölns jeckste Großfamilie und ein Fest in Gold

KStA3012016

koelsche-fastelovend.de 11.01.: Mützenappell der K.G. Rocholomäus

07

Appell-Montag: Rote Funken exerzieren, Blaue Funken und Rocholomäus appellieren

04 05

report-k.de … große Party bei Rocholomäus 30.01.2016

01 02

Kinderfastelovend

28708 Rocholomaeus_Plakat_Kinderfastelovend

Senioren-Sitzung

28708 Rocholomaeus_Eintrittskarten_Seniorensitzung_ausverkauft

Singe met Rocholomäus 2015 – AUSVERKAUFT

unnamed

Das Motto der Karnevalssession 2016: „Mer stelle alles op der Kopp“

Festkomitee Kölner Karneval:

Beim traditionellen Prinzenfrühstück im Gürzenich stellte Christoph Kuckelkorn, Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges, das Motto der Kölner Karnevalssession 2016 vor, es lautet: „Mer stelle alles op der Kopp“.

Im Kölner Karneval wird in jeder Session das Leben auf den Kopf gestellt. In der fünften Jahreszeit werden Grenzen aufgehoben, gesellschaftliche Unterschiede verschwimmen. Mit der Kostümierung schlüpft der Jeck in eine neue Rolle, der Azubi wird zum Superman, der Vorstandschef zum verkleideten Bauarbeiter. Alle Jecken sind gleich und stellen den Alltag auf den Kopf. Da wird beim Arbeitgeber gefeiert, statt gearbeitet, Nachbarn werden zu Freunden, wenn man sich gemeinsam für den Zoch vorbereitet. Die fünfte Jahreszeit lädt dazu ein, das Leben auf den Kopf zu stellen und gemeinsam mit anderen richtig viel Spass und Freud‘ zu haben.

Das neue Sessionsmotto lädt auch dazu ein, sich selbst und seinen Alltag in Frage zu stellen. Einfach mal einen anderen Weg zur Arbeit gehen, sich mit anderen Menschen verabreden, die man gar nicht so gut kennt, mal Dinge tun, die vielleicht ein bisschen verrückt sind oder gar den Mut entwickeln, etwas ganz neues anzufangen – das tut der Seele gut.

Wie in jedem Jahr sind das Sessionsmotto und das Sessionslogo rechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Festkomitees genutzt werden.

Umjubeltes Comeback für Willibert Pauels – Kölner Stadtanzeiger

pr023